Meine Suche nach geeigneten Aktien für mich geht natürlich weiter. In vielen Gruppen wurde Starbucks empfohlen. Da habe ich mir dieses Unternehmen auch einmal etwas näher angeschaut.

Dieses Unternehmen kennt wohl jeder und viele von uns haben dort bestimmt auch schon einmal einen Kaffe gekauft. Starbucks selber ist Einzelhandelsunternehmen und auch ein Franchisegeber. Als Franchisegeber agieren auch andere Unternehmen wie Burger King oder McDonalds. 

Auch dieses Unternehmen kommt mal wieder aus den USA. Ich hoffe, mein Depot wird nicht zu sehr USA lastig auf lange Sicht. Weltweit dürften so um die 28.000 Läden zum Kaffetrinken einladen. 

Nach dem damiligen Börsengang wurde extrem viel geld in die Expansion gesteckt. Heute hat man das Gefühl, egal wo man ist, es gibt immer einen Strabucks in der Nähe. Der Umsatz kann sich sehen lassen und wird auch stetig weiter wachsen. Auch der Aktienkurs hat sich wirklich sehr gut entwickelt. 

Neben dem Verkauf der Produkte in den eigenen Starbucks Läden, wurde ein zusätzlicher Deal abgeschlossen. Dadurch dürfte sich der Umsatz und Markenwert sicherlich weiter steigern lassen. Schon 2018 wurde hier ein Deal mit Nestle geschlossen und damit wurden die weltweiten Vermarktungsrechte vereinbart. Diues betrifft aber nicht die eigentlichen Starbucks Filialen. 

Gekauft habe ich zum Kurs von 82.95 Euro. Auch hier als Langfristinvest gedacht.

Inhalte werden geladen