Auf der Suche nach neuen Dividenden-Aktien bin ich diesmal auf Hercules Capital gestoßen. 

Hercules Capital selber vergibt Risikokapital an Unternehmen, welche z.B. als Start-Up nicht gleich an traditionelle Kredite rankommen. Hercules Capital gilt dabei heute als die größte bankenunabhängige Quelle für Risikokreditfinanzierungen auf dem amerikanischen Markt. Mehr als 520 Unternehmen haben mittlerweile von Hercules Capital Kapitalzusagen bekommen. Somit ist Hercules Capital ein sogenanntes BDC und ist natürlich auch mit einem gewissen Risiko behaftet. 

Für eine Dividenden-Strategie sind aber BDCs eine sehr gute Ergänzung und ich werde in diesem Bereich zukünftig noch aktiver investieren. 

Die Geschäftszahlen von Hercules Capital sind solide und auch der Aktienkurs selber steigt mittlerweile auch wieder gut an. Die Dividende wurde zwar 2019 und 2020 etwas gekürzt, was ich selber aber nicht so schlimm finde in Krisenzeiten. Wenn sich die Zahlen wieder stabilisieren und weiteres s Wachstum generiert wird, werden die Dividenden bestimmt auch wieder angehoben. Ich bin da sehr zuversichtlich. 

Gekauft habe ich zu einem Kurs von 14,12 Euro und bin gespannt, wie sich dies auf meine Dividenden in der Zukunft auswirken wird.

Inhalte werden geladen