Performance

AktienDummy.de | 29.05.2024 | Portfolio | Mario

 

Im Depot:

Invesco Senior Income Trust

 

 

Der Invesco Senior Income Trust (A1CZ6J) ist ein börsengehandelter Fonds (ETF), der sich auf Anlagen in erstrangig besicherten Krediten und Schuldtiteln konzentriert. Dieser Artikel bietet einen umfassenden Überblick über diesen speziellen ETF, seine Anlageziele, Strategien und seine Wertentwicklung.

Hintergrund und Anlageziele

Was ist der Invesco Senior Income Trust?

Der Invesco Senior Income Trust ist ein geschlossener Fonds, der auf die Erwirtschaftung von Erträgen durch die Anlage in variabel verzinsliche vorrangige Darlehen spezialisiert ist. Diese Kredite sind häufig durch Vermögenswerte des Schuldners besichert, was sie im Falle eines Zahlungsausfalls sicherer macht als unbesicherte Kredite.

Anlageziele

Das Hauptziel des Invesco Senior Income Trust ist die Erwirtschaftung hoher laufender Erträge. Dies wird durch die Anlage in ein diversifiziertes Portfolio aus vorrangig besicherten Krediten und Schuldtiteln erreicht. Ziel des Fonds ist es, den Anlegern regelmäßige Ausschüttungen zu bieten und gleichzeitig das Risiko durch Diversifikation zu minimieren.

Anlagestrategie und Portfolio

Anlagestrategie

Der Invesco Senior Income Trust investiert hauptsächlich in variabel verzinsliche vorrangige Darlehen von Unternehmen mit hoher Bonität. Die Zinssätze dieser Darlehen werden regelmäßig an die aktuellen Marktbedingungen angepasst, wodurch das Zinsrisiko reduziert und das Ertragspotenzial maximiert wird.

Portfoliostruktur

Das Portfolio des Fonds ist breit diversifiziert und umfasst eine Vielzahl von Branchen und Unternehmen. Diese Diversifizierung trägt dazu bei, das Risiko des Ausfalls einzelner Kredite zu verringern. Der Fondsmanager überwacht laufend die Bonität der Emittenten und passt das Portfolio entsprechend an.

Wertentwicklung und Renditen des Invesco Senior Income Trust

Die Wertentwicklung und die Renditen des Invesco Senior Income Trust (A1CZ6J) sind wichtige Faktoren für Anleger, die stabile und hohe laufende Erträge erzielen möchten. In diesem Abschnitt betrachten wir die historische Wertentwicklung, den Vergleich mit anderen Anlageklassen und die Ausschüttungen des Fonds im Detail.

Historische Performance

Langfristige Wertentwicklung

Die langfristige Wertentwicklung des Invesco Senior Income Trust zeigt, dass der Fonds über mehrere Jahre hinweg stabile und attraktive Erträge erwirtschaftet hat. In den letzten fünf bis zehn Jahren erzielte der Fonds eine durchschnittliche jährliche Rendite von 4-6%. Diese Wertentwicklung ist in erster Linie auf die Erträge aus den vorrangig besicherten Krediten und Schuldtiteln im Portfolio des Fonds zurückzuführen.

Einfluss von Marktzyklen

Der Fonds hat sich in unterschiedlichen Marktzyklen gut entwickelt. In Zeiten wirtschaftlichen Wachstums profitieren variabel verzinsliche Kredite von steigenden Zinsen, was zu höheren Renditen führt. In wirtschaftlich schwierigen Zeiten, wie während der Finanzkrise 2008 oder der COVID-19-Pandemie, konnte der Fonds aufgrund des besicherten Charakters der Darlehen und der sorgfältigen Auswahl der Emittenten eine relative Stabilität bewahren.

Renditen im Vergleich

Vergleich mit Staatsanleihen

Im Vergleich zu Staatsanleihen bieten Senior Secured Loans oft höhere Renditen. Staatsanleihen, insbesondere solche mit hoher Bonität wie US-Treasuries, gelten als sehr sicher, bieten aber in der Regel niedrigere Zinsen. Der Invesco Senior Income Trust hat in der Vergangenheit höhere Renditen als Staatsanleihen erzielt, was ihn für Anleger attraktiv macht, die bereit sind, für höhere Renditen ein höheres Risiko einzugehen.

Vergleich mit Investment-Grade-Unternehmensanleihen

Investment-Grade-Unternehmensanleihen sind eine weitere gängige Anlageklasse, die häufig mit vorrangigen Darlehen verglichen wird. Diese Anleihen bieten höhere Renditen als Staatsanleihen, aber in der Regel niedrigere Renditen als vorrangige Kredite. Der Invesco Senior Income Trust hat in der Vergangenheit höhere Renditen erzielt als viele Investment-Grade-Unternehmensanleihen, insbesondere aufgrund der variablen Zinsstruktur und der Besicherung der Anleihen.

Vergleich mit Hochzinsanleihen (Junk Bonds)

Hochzinsanleihen, auch Junk Bonds genannt, bieten die höchsten Renditen unter den festverzinslichen Wertpapieren, sind aber mit erheblichen Risiken behaftet. Der Invesco Senior Income Trust bietet eine attraktive Alternative zu Hochzinsanleihen, da er ähnliche Renditen bei geringerem Risiko bieten kann. Dies liegt daran, dass Senior Secured Loans im Falle eines Zahlungsausfalls in der Regel eine höhere Priorität haben und durch Vermögenswerte besichert sind.

Ausschüttungen und Ertragsstruktur

Regelmäßige Ausschüttungen

Ein wesentlicher Vorteil des Invesco Senior Income Trust sind die regelmäßigen Ausschüttungen an die Anleger. Diese Ausschüttungen stammen aus den Zinserträgen der im Fonds gehaltenen vorrangigen Darlehen. Der Fonds strebt monatliche oder vierteljährliche Ausschüttungen an, die eine stabile Einkommensquelle für die Anleger darstellen.

Zusammensetzung der Erträge

Die Erträge des Fonds setzen sich hauptsächlich aus den Zinszahlungen der vorrangigen besicherten Darlehen zusammen. Diese Darlehen sind variabel verzinst und werden regelmäßig an die aktuellen Marktbedingungen angepasst, was zu einer dynamischen Ertragsstruktur führt. In Zeiten steigender Zinsen können die Erträge des Fonds steigen, in Zeiten fallender Zinsen können sie sinken.

Wiederanlagemöglichkeiten

Anleger haben häufig die Möglichkeit, erhaltene Ausschüttungen wieder in den Fonds zu investieren, was zu einem Zinseszinseffekt führen und die Gesamtrendite der Anlage erhöhen kann. Dies ist insbesondere für Anleger interessant, die langfristig in den Fonds investieren möchten.

Risiken und Erwägungen in Bezug auf den Invesco Senior Income Trust

Bei der Anlage in den Invesco Senior Income Trust (A1CZ6J) sollten Anleger verschiedene Risiken und Erwägungen berücksichtigen. Diese Risiken können sich auf die Wertentwicklung des Fonds auswirken und sollten bei der Entscheidungsfindung berücksichtigt werden.

Kreditrisiko

Definition und Bedeutung

Das Kreditrisiko bezieht sich auf die Möglichkeit, dass ein Schuldner seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommt. Für den Invesco Senior Income Trust bedeutet dies, dass einige der Unternehmen, in die der Fonds investiert, zahlungsunfähig werden könnten.

Auswirkungen

Der Ausfall eines oder mehrerer Kreditnehmer kann zu Kapitalverlusten des Fonds führen. Auch wenn die Kredite vorrangig besichert sind, was bedeutet, dass sie durch die Vermögenswerte des Schuldners gedeckt sind, gibt es keine Garantie, dass diese Vermögenswerte ausreichen, um im Falle eines Ausfalls die gesamten Verbindlichkeiten zu decken.

Management des Kreditrisikos

Der Fondsmanager versucht, dieses Risiko zu minimieren, indem er die Bonität der Emittenten sorgfältig prüft und das Portfolio breit streut. Diese Streuung über verschiedene Branchen und Unternehmen reduziert die Abhängigkeit von einzelnen Schuldnern und minimiert das Risiko eines erheblichen Kapitalverlustes durch den Ausfall eines einzelnen Schuldners.

Zinsrisiko

Definition und Bedeutung

Das Zinsrisiko bezieht sich auf die Möglichkeit, dass Änderungen des allgemeinen Zinsniveaus die Erträge des Fonds beeinflussen. Da der Invesco Senior Income Trust überwiegend in variabel verzinsliche Darlehen investiert, wird der Zinssatz dieser Darlehen regelmäßig an die aktuellen Marktbedingungen angepasst.

Auswirkungen

  • Steigende Zinsen: Wenn das allgemeine Zinsniveau steigt, steigen auch die Zinsen der im Fonds enthaltenen Darlehen. Dies kann zu einer höheren Rendite für die Anleger führen.
  • Sinkende Zinsen: Bei sinkenden Zinsen sinken auch die Zinsen der Kredite, was zu geringeren Erträgen führt.

Management des Zinsrisikos

Der Fonds profitiert von der Investition in variabel verzinsliche Darlehen, da diese eine natürliche Absicherung gegen steigende Zinsen bieten. Anleger sollten jedoch die potenzielle Volatilität der Renditen berücksichtigen, die mit Zinsänderungen einhergeht.

Liquiditätsrisiko

Definition und Bedeutung

Das Liquiditätsrisiko bezieht sich auf die Schwierigkeit, Anlagepositionen schnell und ohne signifikante Preisabschläge zu veräußern. Dieses Risiko kann insbesondere bei geschlossenen Fonds wie dem Invesco Senior Income Trust relevant sein.

Auswirkungen

  • Geringe Liquidität: Der Fonds ist möglicherweise nicht in der Lage, seine Vermögenswerte schnell zu veräußern, um auf Marktveränderungen oder Rücknahmeverlangen zu reagieren.
  • Kursschwankungen: Geringe Liquidität kann zu größeren Kursschwankungen führen, was die Volatilität des Anteilpreises des Fonds erhöhen kann.

Steuerung des Liquiditätsrisikos

Der Fondsmanager versucht, dieses Risiko durch Investitionen in liquide Vermögenswerte und eine ausgewogene Portfoliozusammensetzung zu minimieren. Dennoch bleibt das Liquiditätsrisiko ein wichtiger Faktor, den Anleger berücksichtigen sollten, insbesondere in Zeiten von Marktstress.

Wirtschafts- und Marktumfeld

Definition und Bedeutung

Das Wirtschafts- und Marktumfeld kann einen erheblichen Einfluss auf die Wertentwicklung des Fonds haben. Makroökonomische Faktoren wie Wirtschaftswachstum, Inflation und politische Stabilität können die Finanzmärkte beeinflussen.

Auswirkungen

  • Konjunktureller Abschwung: Ein konjunktureller Abschwung kann die Bonität von Emittenten verschlechtern und zu höheren Ausfallraten führen.
  • Marktvolatilität: Schwankungen an den Finanzmärkten können die Kurse der im Fonds gehaltenen Kredite und damit die Erträge und den Wert des Fonds beeinflussen.

Management von Wirtschafts- und Marktrisiken

Der Fondsmanager beobachtet laufend die wirtschaftlichen und marktbezogenen Rahmenbedingungen und passt die Anlageentscheidungen entsprechend an. Eine flexible und dynamische Anlagestrategie kann dazu beitragen, die Auswirkungen dieser Risiken zu mindern.

Zusammenfassung

Der Invesco Senior Income Trust bietet Anlegern die Chance auf hohe laufende Erträge, ist aber auch mit verschiedenen Risiken verbunden. Dazu gehören Kredit-, Zins-, Liquiditäts- und Wirtschaftsrisiken, die alle sorgfältig verwaltet werden müssen. Anleger sollten diese Faktoren bei ihrer Entscheidungsfindung berücksichtigen und sich der potenziellen Volatilität und der Risiken bewusst sein, die mit einer Anlage in diesem Fonds verbunden sind. Der Invesco Senior Income Trust (A1CZ6J) bietet Anlegern die Möglichkeit, durch Investitionen in erstrangig besicherte Kredite von hohen laufenden Erträgen zu profitieren. Mit einer soliden historischen Performance und einer diversifizierten Portfoliostruktur stellt der Fonds eine attraktive Option für renditeorientierte Anleger dar. Potenzielle Anleger sollten jedoch die mit dem Fonds verbundenen Risiken, insbesondere das Kredit- und Zinsrisiko, sorgfältig abwägen. Für weitere Informationen und eine detaillierte Analyse wird auf die offizielle Dokumentation und die Finanzberichte des Invesco Senior Income Trust verwiesen.

2 3 Inhalt

Das ABC der Derivate

Das ABC der Derivate

Derivate sind ein faszinierender und vielseitiger Bestandteil der Finanzwelt, der sowohl Chancen als auch Herausforderungen bietet. Sie ermöglichen es Unternehmen und Anlegern, Risiken zu managen, Marktchancen zu nutzen und ihre finanziellen Ziele zu erreichen.

Einkommensschutz 2.0: Wege zur Absicherung ohne Berufsunfähigkeitsversicherung

Einkommensschutz 2.0: Wege zur Absicherung ohne Berufsunfähigkeitsversicherung

Die Absicherung des eigenen Einkommens ist ein entscheidender Aspekt der finanziellen Planung, insbesondere für den Fall, dass man aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls nicht mehr arbeiten kann. Die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) ist ein bewährtes Mittel zur Absicherung, scheitert aber oft an den hohen Kosten und den strengen Gesundheitsprüfungen.