parqet

iOS-App Release

Um mein Portfolio zu tracken und entsprechende Kennzahlen zu bekommen, nutze ich parqet. Hier habe ich mein Portfolio immer schön im Blick und kann auch die Entwicklung von meinen Dividenden usw. sehr schön mitverfolgen. Eine iOS-APP gibt es ja schon etwas länger. Doch nun wurde ein neues iOS-App Release von parqet ausgerollt. Da ich beruflich auch ein iPhone nutze, kommt mir dies ganz gelegen, um unterwegs schnell mal in mein Dividenden Portfolio zu schauen.

Hier möchte ich euch kurz aufzeigen, wie die aktuelle parqet iOs-App aussieht und wie ich das neue Release so aufgenommen habe.

So visualisiere ich mein Vermögen

Als Finanzsoftware nutze ich PARQET. Hier bekomme ich einen sehr guten Überblick über mein gesamtes Vermögen und kann die Entwicklung meines Dividenden Portfolios einfach verfolgen. Parqet bietet dafür sehr viele Kennzahlen, Übersichten, Fakten und Visualisierungen an, welche für meinen Vermögensaufbau sehr hilfreich sind.  Für mich auch wirklich ein super Feature, ist der Upload meiner Transaktionen ganz einfach per PDF. So kann ich ich schnell und einfach meine Käufe, Verkäufe oder auch Dividenden sehr schnell integrieren. Ich selber nutze aktuell Smartbroker und lade dann regelmäßig einfach die PDF Abrechnungen zu der jeweiligen Transaktion hoch.

Nach und nach kommen immer mehr tolle Features dazu und es ist schön zu sehen, wie es sich bisher entwickelt hat. Für mich als Dividenden Investor fehlen hier und aktuell noch einige Sachen. Aber dies sehe ich hier nicht negativ, da sich parqet immer weiter entwickelt und schon eine Auge darauf hat, was sich die User so wünschen.

Warum nutze ich eigentlich parqet?

Auf der Webseite von parqet ist es schon sehr schön beschrieben: Finanzsoftware die Spaß macht!

Ich hatte auch erst mit Portfolio Performance angefangen. Auch diese Finanzsoftware ist gut. Der Funktionsumfang ist dort sehr groß und hat mich selber doch etwas überfordert. ich wollte hier einfach etwas einfacheres haben und wollte nicht alles händisch eintragen müssen. So habe ich nach längeren Suchen dann parqet gefunden (früher noch unter den Namen tresor.one).

Hier war für mich erst mal ausschlaggebend, dass ich meine Transaktionen ganz einfach per PDF uploaden konnte. Ich musste hier also nichts mehr manuell eintragen. Für mich kam auch hinzu, das parqet damals noch sehr klein war und mich doch irgendwie überzeugt hat, dass daraus etwas großes werden kann. Und ja, auch Sumit finde ich als Person sehr sympathisch und er ist auch quasi das Gesicht von parqet.

Übersicht

Auf der Startseite gibt es einen kurzen Überblick zum eigenen Portfolio. Wer mehre Portfolios hat kann hier auch direkt oben das gewünschte Depot auswählen. Es ist direkt der aktuelle Gesamtwert und dessen Entwicklung zu sehen. Ähnlich wie in der Web-App lässt sich hier auch die Wertentwicklung, Perfomance und Dividenden anzeigen. Darunter gibt es dann Auszüge aus den einzelnen Wertpapieren. Hier werden dann natürlich nicht alle Assets, Aktivitäten, Dividenden usw. angezeigt. Dies ist auch soweit klar, da sonst die Startseite völlig überfrachtet wäre. Alles ist entsprechend zu den einzelnen Unterseiten verlinkt und ist somit schnell und einfach erreichbar.

Aktivitäten

Auch diese Seite ähnelt sehr der Web-App. Es werden alle Aktivitäten entsprechend angezeigt. Die einzelnen Aktivitäten lassen sich auch in der iOS-App entsprechend nachträglich bearbeiten.

Hier ist mir trotzdem etwas aufgefallen, was ich aktuell noch vermisse.

Leider lassen sich die Aktivitäten nicht nach Jahr und Monat ein- oder ausklappen. Ich glaube, dass es die Übersicht auf der Aktivitäten Seite doch enorm erhöhen würde.

Holdings

Auf der Holding Seite ist dann alles aufgelistet, was sich momentan im ausgewählten Portfolio befindet. Somit sieht der User hier dann seine Wertpapiere, Cryptos, Cash-Konten usw., je nachdem was alles so in parqet eingepflegt wurde.

Wenn eine Holding angeklickt wir, gelangt der User dann zur entsprechenden Holding. Hier sind dann wie gewohnt alle Daten einsehbar. So z.b. bei einer Aktie die Wertentwicklung, die bisher erhaltenen Dividenden , der Kursverlauf usw. Im Prinzip also alle Daten, welche wir von parqet gewohnt sind.

Dividenden

Für mich als Dividenden Investor ist diese Seite besonders wichtig. Auch hier (wie gewohnt) die Übersicht zu den bisher erhaltenen Dividenden (z.B. Div-Rendite, Brutto Dividende, Netto Dividende usw.). Dazu ein Balkendiagramm der monatlichen Dividenden, welches sich nach links und rechts einfach verschieben lässt. So lassen sich auch längst vergangene Monate schnell ansehen. Darunter dann alle bisher erhaltenen Dividenden komplett aufgeführt. 

Was ich bei der Dividenden Seite vermisse?

Mir fehlt auch hier die Funktion, einzelne Jahre und Monate ein- und ausklappen zu können. 

Dividenden Rendite

Zu den Dividenden gibt es auch eine sehr schöne Dividenden Rendite Übersicht. Wer parqet nutzt, kennt diese Übersicht auch aus der Web-App.

Hier sieht der User dann sehr schön, wie es um die eigenen Dividenden bestellt ist und wie sich diese über die Zeit so entwickelt haben.

Es sind hier also Daten wie die persönliche Dividenden Rendite (Brutto und Netto), die Steuern und die Gebühren zu sehen. Und was natürlich nicht fehlen darf, ist eine Übersicht über die Entwicklung über die Jahre hinweg.

Neue Aktivität

Auch in der iOS-App lassen sich neue Aktivitäten im Portfolio einfach hinzufügen. Dies funktioniert genauso einfach und schnell, wie von parqet bekannt.

Die Aktivitäten lassen sich hier auch händisch eintragen. Was aber viel besser ist, dass auch in der iOS-App ein hochladen von PDFs möglich ist.

Wer also einen Broker wie Trade Republic nutzt und dadurch die Abrechnungen soweiso auf dem Smartphone speichert, der kann diese nun direkt bei parqet hochladen.

So sieht das iOS-App Release aus

Mein Fazit

Insgesamt finde ich das Release der parqet iOS-APP sehr gelungen. Alle Funktionen und Daten sind vorhanden und übersichtlich dargestellt. Es ist also alles vorhanden, was wir als User von parqet her kennen.

Die Bedienung ist für mich gut durchdacht. Hier und da fehlen noch kleinere Funktionen für mich, welche für die Übersicht besser wären (meine Meinung). So z.B. in der Dividenden Übersicht, dass ich die Jahre und Monate auch hier ein- und ausklappen. kann.

Für mich also eine sehr gute Finanz APP, um auch unterwegs schnell und einfach einen Überblick über mein Vermögen zu haben.

Und ja, es gibt auch einen Dark-Mode…

0 Comments

Submit a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert